Regenerative Nachverbrennung RNV: ein kostenoptimaler Dauerbrenner

170.000 m³/h Produktions-abluft gehen durch die Abluftleitung mit einem Durchmesser von 2,50 m
Nachverbrennung.jpg

Referenz Umwelttechnik


Tesium ist als Anlagenplaner mit eigener Betreibererfahrung auch der Spezialist für thermische Abluftreinigung. Die Herausforderung: Geruchsintensive Abluft aus der Produktion von Aromen und Riechstoffen zeichnet sich durch eine Vielzahl verschiedenster Stoffe und Stoffgruppen aus, die oft in Kampagnen verarbeitet werden.

Beschreibung:
Nach eingehender technischer und wirtschaftlicher Untersuchung verschiedenster Methoden zur Abluftbehandlung stellte sich die regenerative Nachverbrennung als beste Lösung heraus: Die unregelmäßig anfallenden organischen Stoffe werden am schnellsten und sichersten durch thermische Oxidation gereinigt. Wegen der fehlenden, zeitgleichen Wärmeabnehmer war die RNV die Alternative zur thermischen Nachverbrennungsanlage mit der geringsten Zusatzenergie. Zusätzliches Einsparpotential ermöglichte Tesium durch die Wahlmöglichkeit zwischen Erdgas und Lösemittel zur Abfallverwertung als Zusatzbrennstoff.

Leistungsumfang

  • Konzeptplanung
  • Basic Engineering
  • Sicherheitstechnische Betrachtung
  • Genehmigungsverfahren nach BImSchG
  • Detail Engineering als CAD 3D-Planung
  • EMSR – Planung und Automatisierung
  • Beschaffungsunterstützung
  • Bau- und Montageleitung
  • Projektmanagement von Planung bis Inbetriebnahme

Haben Sie Fragen zu einzelnen Projekten? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Sie erreichen uns unter Tel.: +49 (0) 5531 90-3333 oder per E-Mail.