Datenschutz

Datenschutzerklärung

Die Tesium GmbH (nachfolgend „Tesium“), freut sich, dass Sie unsere Webseite besuchen. Datenschutz und Datensicherheit bei der Nutzung unserer Webseite sind für uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen. Die Datenschutzerklärung kann jederzeit abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden.

§ 1 Verantwortlicher und Geltungsbereich

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Tesium GmbH
Mühlenfeldstraße 1
37603 Holzminden
Deutschland

Telefon: +49 (0) 5531 90-3333
Fax: +49 (0) 5531 90-1755
E-Mail: data.protection@symrise.com

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot von Tesium, welches unter der Domain www.tesium.com (im Folgenden „unsere Webseite“ genannt) abrufbar ist.

§ 2 Datenschutzbeauftragter

Der externe Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
D-50672 Köln

Telefon: +49 (0)221 – 222 183 – 0
E-Mail: dpo-symrise@kinast.eu
Webseite: https://www.kinast.eu

§ 3 Grundsätze der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung. Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer.

§ 4 Verarbeitungstätigkeiten

1. Bereitstellung und Nutzung der Webseite

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Aufruf und Nutzung unserer Webseite erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.

Wenn Sie unsere Webseite nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

b. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Webseite erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

c. Speicherdauer

Sobald die genannten Daten zur Anzeige der Webseite nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Dies erfolgt nach 7 Tagen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

2. Kontakt

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, mit uns in Kontakt zu treten, um Ihr Anliegen an uns heranzutragen, Produktanfragen zu stellen oder Informationen über unser Unternehmen zu erhalten. Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben, werden die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet:

Darüber hinaus verarbeiten wir weitere (personenbezogene) Daten, die Sie uns im Wege der Kontaktaufnahme freiwillig zur Verfügung stellen, auf die wir keinen Einfluss haben. Bei der Nutzung unserer Kontaktmöglichkeiten erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.

b. Rechtsgrundlage

Die vorgehend beschriebene Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns (vgl. § 4 2. a.) erfolgt im Allgemeinen nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Diese berechtigten Interessen liegen darin begründet, dass wir auf Ihre Anliegen und Anfragen eingehen möchten und Sie von uns entsprechend erwarten können und dürfen, eine Antwort zu erhalten.

c. Speicherdauer

Sobald die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt und der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist, werden die bezüglich Ihrer Kontaktaufnahme verarbeiteten personenbezogenen Daten von Ihnen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

3. Bewerberportal

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, sich unter „Karriere“ über vakante Stellen zu informieren und Ihre Bewerbung in unser Bewerberportal hochzuladen. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung von uns verarbeitet und unter Umständen unternehmensintern weitergeleitet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen Ihrer Bewerbung finden Sie in den jeweiligen Datenschutzerklärungen auf unserer Karriere-Seite.

Wenn Sie unser Bewerberportal nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen das Bewerberportal anzeigen zu können und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

Bitte beachten Sie, dass für den Betrieb des Bewerberportal der Verwendung der funktionalen Cookies zugestimmt werden muss.

b. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage. Ihre freiwillig erklärte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie die Nutzung der funktionalen Cookies wieder verbieten.

c. Speicherdauer

Sobald die genannten Daten zur Anzeige des Bewerberportals nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Dies erfolgt nach 7 Tagen. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

§ 5 Empfänger personenbezogener Daten und Datenübermittlungen inner-/außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraum

1. Wann und warum dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte und andere Empfänger weitergeben, wenn uns ein entsprechender Rechtsgrund nach der DSGVO vorliegt, der uns dies erlaubt. Üblicherweise könnte dies Situationen einschließen, in denen wir gesetzlich verpflichtet sind, die Informationen weiterzugeben (z.B. an Datenschutzbehörden), in denen wir unseren vertraglichen Verpflichtungen nachkommen (z.B. an ein verbundenes Unternehmen, falls dies im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erforderlich ist), wenn es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist (z.B. an externe Rechtsanwälte aus Compliance-Gründen) oder wenn Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung dazu gegeben haben (z.B. an Drittanbieter von Cookies).

Wir haben auch bestimmte Dienstleister beauftragt, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten und daher als so genannte Auftragsverarbeiter eingesetzt werden (z.B. unser Webseite-Provider und Agenturen, die uns bei der Verwaltung der Inhalte auf unserer Webseite unterstützen). Solche Auftragsverarbeiter sind vertraglich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf der Grundlage unserer vertraglichen Vereinbarung und in Übereinstimmung mit unseren vorgegebenen Anweisungen zu verarbeiten. Als Auftragsverarbeiter sind unsere Dienstleistungsanbieter auch Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten.

2. Datenübermittlungen innerhalb/außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums

Im Allgemeinen findet die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) statt. Im Rahmen der Bereitstellung dieser Webseite und ihrer Funktionen nutzen wir jedoch bestimmte Dienstleister und/oder Drittanbieter (im Folgenden Empfänger) (siehe unter 3.), die Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise nicht innerhalb, sondern in einem Land außerhalb des EWR verarbeiten. Die Übermittlung an Empfänger außerhalb des EWR erfolgt auf der Grundlage eines so genannten Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission nach Art. 45 DSGVO oder auf der Grundlage der Standardvertragsklauseln der Europäischen Union (EU Standardvertragsklauseln) gemäß Art. 46 DSGVO zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Bei der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an einen Empfänger mit Sitz in einem Land außerhalb des EWR auf der Grundlage von EU Standardvertragsklauseln kann es jedoch sein, dass die Verarbeitung aufgrund der spezifischen nationalen Gesetze, die für den Empfänger in einem solchen Land gelten, nicht angemessen geschützt werden kann. Dies schließt insbesondere die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Empfänger in die USA ein. Bei Übermittlungen in die USA kann es nämlich dazu kommen, dass keine geeigneten Garantien zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus vorgesehen werden können (z.B. durch EU Standardvertragsklauseln). Denn die US-Behörden sind nach geltendem US-amerikanischem Gesetz dazu berechtigt, personenbezogene Daten betroffener Personen, deren Daten aus der EU in die USA übermittelt werden und die nicht-US-amerikanische Staatsbürger sind, einzusehen und zu verwenden und zwar, ohne besonderen Anlass und ohne die Möglichkeit unrechtmäßigen Zugriffen zu widersprechen. Die Anforderungen an den Schutz personenbezogener Daten bei ihrer Verarbeitung in den USA sind also nicht in solch einer Weise geregelt, dass sie denen des EU-Rechts gleichwertig sind. Dies gilt insbesondere mit Blick auf den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, da die US-amerikanischen Überwachungsprogramme auf der Grundlage der US-Gesetzgebung nicht auf das unbedingt erforderliche Maß beschränkt sind.

Wenn uns bekannt ist, dass Ihre personenbezogenen Daten in Länder wie die USA übermittelt werden, (z. B. an Google LLC oder andere Empfänger), in denen kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann, stellen wir vor einer solchen Übermittlung sicher, Ihre ausdrückliche Zustimmung einzuholen und Sie in dieser Datenschutzerklärung über das damit einhergehende Risiko informieren, dass Ihre Daten z.B. nicht oder nicht angemessen vor unrechtmäßigem Zugriff oder unrechtmäßiger Nutzung geschützt werden können.

3. Liste der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten
Empfänger/Kategorie von EmpfängernZweck der Übermittlung/OffenlegungRechtsgrundlage der VerarbeitungDatenübermittlung außerhalb des EWR
Maxcluster GmbHHosting und Support unserer IT-Systeme und InfrastrukturLegitimes InteresseDeutschland
Die Medialen GmbHUnterstützung bei der Bereitstellung der Website und ihrer InhalteLegitimes InteresseDeutschland
Google Ireland LimitedAnalyse der Websitenutzung (Google Analytics)EinwilligungEU und USA
Tochtergesellschaften und verbundene UnternehmenAngebote, Sales, Marketing, Betrugsschutz, Speicherung etc.– Vertragliche Beziehung oder vorvertragliche Maßnahmen
– Legitimes Interesse; oder, falls erforderlich,
– Einwilligung
Weltweit
Nationale und EU-Aufsichts- und StrafverfolgungsbehördenNur ausnahmsweise, wenn keine Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen überwiegen: Gewährleistung der Einhaltung von Gesetzen oder in Ausnahmesituationen (z.B. Datenschutzvorfälle)– Rechtliche Verpflichtung; oder
– Legitimes Interesse
 
Saba Software Inc.Bereitstellung eines digitalen BewerbungsverfahrenEinwilligungEU und USA

§ 6 Cookies

Wir setzten auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz technisch notwendiger Cookies nicht angeboten werden. Andere Cookies ermöglichen uns hingegen verschiedene Analysen. Cookies sind beispielsweise in der Lage, den von Ihnen verwendeten Browser bei einem erneuten Besuch unserer Webseite wiederzuerkennen und verschiedene Informationen an uns zu übermitteln. Mithilfe von Cookies können wir unter anderem unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver gestalten, indem wir etwa Ihre Nutzung unserer Webseite nachvollziehen und Ihre bevorzugten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheneinstellungen) feststellen. Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten.

Der Einsatz technisch notwendiger Cookies soll die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sicherstellen, Ihnen unsere Webseite mit den dafür erforderlichen Funktionen bereitstellen zu können. Bevor wir jegliche, nicht technisch notwendige, Cookies setzen, holen wir allerdings über das „Cookie-Banner“ bzw. die „Cookie -Einstellungen“ Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Abs.1 lit. a) DSGVO ein. Ihre Cookie Einstellungen auf unserer Webseite können Sie selbstverständlich jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen ändern“ in der Fußzeile der Webseite ändern.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie Richtlinie.

§ 7 Tracking- und Analysetools

Wir nutzen Tracking- und Analysetools um eine fortlaufende Optimierung und bedarfsgerechte Gestaltung unserer Webseite sicherzustellen. Mit Hilfe von Tracking-Maßnahmen ist es uns auch möglich, die Nutzung unserer Webseite durch Besucher statistisch zu erfassen und unser Onlineangebot mit Hilfe der dadurch gewonnenen Erkenntnisse für Sie weiterzuentwickeln.

Aufgrund dieser Interessen ist der Einsatz der nachfolgend beschriebenen Tracking- und Analysetools gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO gerechtfertigt. Falls Sie uns auf Grundlage eines von uns auf der Webseite erteilten Hinweises („Cookie-Banner“ oder Cookie-Einstellungen) Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, Tracking und Analysetools erteilt haben, richtet sich die Rechtmäßigkeit der Verwendung zusätzlich nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie Richtlinie.

§ 8 Hyperlinks

Auf unserer Webseite befinden sich sog. Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.

§ 9 Ihre Rechte als Betroffene

Aus der DSGVO ergeben sich für Sie als Betroffener einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte:

§ 10 Widerspruchsrecht

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, haben Sie das Recht, gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das von uns ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird.

§ 11 Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS).

Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.