Feinchemie-Anlage: Steuerungs-Upgrade mit Siemens PCS 7

Referenz Spezialchemie und Feinchemie

Die Anforderungen von Symrise waren hoch: Bei der Umstellung des Prozessleitsystems galt es, alle Möglichkeiten für zukünftige Prozessanalysen und -optimierungen in engster Zusammenarbeit mit dem Produktionsbetrieb zu berücksichtigen. Neben den positiven Effekten für Ausbeute und Produktqualität, galt es auch Anlagen und Verfahrenssicherheit weiter zu optimieren. Dass es sich dabei um eine Multi-Purpose-Anlage handelte, sorgte für zusätzliche Komplexität.


Beschreibung:
Schon vor der heißen Phase der Umsetzung legte man im Holzmindener Werk großen Wert darauf, die neu konzipierte Prozessautomatisierung nicht nur sehen zu können, sondern im Vorfeld möglichst tiefgehend mit dem Engineering-Partner zu testen. So erfolgte die reibungslose Umstellung auf die neue Steuerung mit geringster Stillstandszeit. Es zeigte sich, dass Tesium als Siemens Solution Partner die hochgesteckten Erwartungen mit dem flexiblen Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 am besten erfüllte.

Leistungsumfang

•    Konzeptplanung
•    Ausführungsplanung
•    Schaltschrankbau und Verkabelung
•    Programmierung des Prozessleitsystems PCS7
•    Projektmanagement von Planung bis Inbetriebnahme
•    EMSR Dokumentation


Haben Sie Fragen zu einzelnen Projekten? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Sie erreichen uns unter Tel.: +49 (0) 5531 90-3333 oder per E-Mail.